*Atemschutz*

Zur Verfügung stehende Atemschutz-Prüf und Übungsgeräte!

Pressluftatmer Auer BD96 Baujahr 2002 3 Stk. Pressluftatmer Auer BD96 Baujahr 2002(LFB A1)

3 Stk. Pressluftatmer Auer AirGo pro Baujahr 2011 (TLF 2000)

12 Stk Stahlflaschen 4Liter 200 bar

6 Stk. CFK Flaschen 6,8 Liter 300 bar

Spinnenmasken Auer Ultra Elite12 Stk. Spinnenmasken Auer Ultra Elite

Masken-Prüfgerät- Dräger Testor1 Stk. Masken-Prüfgerät  Dräger Testor

Nebelmaschine STAIRVILLE SF-30001 Stk. Nebelmaschine STAIRVILLE SF-3000

Atemschutz:

Bei Brand- sowie bei Schadstoffeinsätzen ist umluftunabhängiges Arbeiten unerlässlich. Aus diesem Grund setzt die FF Pabneukirchen auch hier auf neueste Ausrüstung, die Überdrucksysteme bei den Pressluftatmern sind mit den Helmen kombinierbar, sodass größtmögliche Sicherheit und Tragekomfort garantiert werden, selbst wenn die Atemschutzmaske verrutscht und dadurch nicht ganz abdichtet, kann kein Atemgift eingeatmet werden. Die Einsatzdauer variiert je nach Anstrengung und Aufgabe der eingesetzten Mannschaft und beträgt rund 25 Minuten. Spätestens danach muss der Atemschutztrupp die Gefahrenzone verlassen.

Atemschutzgeräte:

Als Atemschutzgeräte werden bei uns Überdruckgeräte BD 96 und AirGO pro von MSA Auer eingesetzt. Für den Brandeinsatz haben diese dann 2mal 4 Liter Stahlflaschen beziehungsweise eine 6,8l CFK Flasche.Als Masken werden ausschließlich Auer Ultra Elite verwendet.

Atemluftflaschen:

Verwendet werden bei uns Stahlflaschen mit 4 Liter Volumen und 200 bar Fülldruck und CFK Flaschen mit 6,8l Volumen und 300bar Fülldruck. Die Flaschen werden bei der Nachbarsfeuerwehr Dimbach oder vom ASF Perg durch ausgebildetes Personal mittels Atemluftkompressor befüllt.

Gerätewartung:

Die Gerätewartung wird vom Atemschutzwart mithilfe vom Pressluftatmer- und Maskenprüfgerät Dräger Testor durchgeführt und mittels Atemschutzsoftware Atem 3.1 Protokoliert.

Übungen:

Für die Atemschutzübungen steht uns auch eine Nebelmaschine STAIRVILLE SF-3000 zur Verfügung

Atemschutzleistungsprüfung 02.04.2011

Am 02.04.2011 nahmen 6 Kameraden an der Atemschutzleistungsprüfung Stufe 1 Bronze in St. Thomas am Blasenstein Teil

Man beachte die: Mindestausrüstungsverordnung bei österreichischen Feuerwehren!

© FF Pabneukirchen